23
August
2018
|
10:58
Europe/Amsterdam

Curaçao Pride: Im Zeichen des Regenbogens

Zusammenfassung

Bereits zum sechsten Mal verwandelt sich Curaçao zu einem Treffpunkt für Toleranz, Liebe und Vielfalt und lädt vom 27. bis 30. September 2018 zur Curaçao Pride Week. Unter dem Motto "United we are one" lockt die Karibikinsel ganze fünf Tage lang mit einem vielseitigen Programm für die LGBTQ-Community und ihre Freunde. Die Highlights des Curaçao Pride sind der Pride Walk, Sea Parade, White Party und Boat Party.

Im Rahmen zahlreicher Events mit lokalen und internationalen Künstlern versammeln sich am letzten Septemberwochenende Schwule, Lesben und deren Freunde um gemeinsam die Vielfalt LGBTQIA Community zu zelebrieren. Die Curaçao Pride Organization setzt ein deutliches Zeichen für die Weltoffenheit Curaçaos und ermöglicht, öffentlichkeitswirksam für gleiche Rechte einzustehen. Gleichzeitig setzt sie sich dafür ein, Menschen zu informieren und Bildungsprojekte zu unterstützen.

Während die Parties in den vergangenen Jahren hauptsächlich auf dem Gelände des Floris Suite Hotels stattfanden, hat die Organisation in diesem Jahr zum ersten Mal beschlossen, eine Reihe seiner Veranstaltungen bei verschiedenen Partnern unterzubringen. Die Curaçao Pride Parties finden in der Chin Chin Chin Lounge Bar, im Papagayo Beach Club, im Moomba Beach Club, in Spoonz und Blue Finn Charters statt.

Eröffnet wird die Pride am Abend des 27. September im Wilhelmina Park, gefolgt von einer After Party im Club Vanilla mit DJs und Live Band. Am nächsten Tag bildet der Pride Walk vom Rif Fort, Otrabanda zum Wilhelmina Park einen der Höhepunkte. Weiteres Highlight ist die Navigaytion Sea Parade am 30. September aus der Innenstadt von Willemstad entlang der Küste von Curaçao mit DJ-Auftritt.

Die Organisatoren sind stolz auf viele wiederkehrende Gäste aus den Niederlanden, Deutschland, Nordamerika, Florida und Südamerika, aber auch von den umliegenden karibischen Inseln.