14
Februar
2017
|
15:45
Europe/Amsterdam

Curaçaos Top 5: Tiere der Insel, die Eier legen

Zusammenfassung

Ob der Osterhase auch auf Curaçao heimisch ist, konnte bislang nicht eindeutig geklärt werden. Eines steht jedoch fest: Auf der größten der drei ABC-Inseln gibt es ganz unterschiedliche Tiere zu Land, unter Wasser und in luftigen Höhen, die tatsächlich Eier legen und diese nicht nur einer Legende nach zu Ostern verstecken. 

Leguan
Leguane, die auf Curaçao Iguanas genannt werden, gibt es fast überall auf der Insel zu entdecken. Die Tiere werden bis zu zwei Meter lang und neun Kilogramm schwer und haben, je nach Alter, entweder eine kräftige grüne oder graue Hautfarbe. Mit ihrem an Dinosaurier oder Drachen erinnernden Aussehen bieten die Echsen einen wahrhaft imposanten Anblick. Angst muss man trotzdem nicht vor ihnen haben, denn die strikten Vegetarier sind trotz ihrer Größe ziemlich scheu und treten die Flucht an, sobald man Ihnen zu nahe kommt.

Schildkröte
Die Begegnung mit einer Meeresschildkröte gehört zu den absoluten Highlights eines Tauch- oder Schnorchelausflugs auf Curaçao. Obwohl die Meeressäuger zu einer bedrohten Spezies gehören, trifft man die gepanzerten Säugetiere häufig in den Gewässern rund um das blaue Herz der Karibik an. Dazu zählen vor allem die äußerst seltene Grüne Meeresschildkröte sowie die Echte und Unechte Karettschildkröte.

Papageifisch
Bunt, bunter, Papageifische: Sie schimmern in allen Farben des Regenbogens und bezaubern mit ihren wunderschönen Mustern. Da diese Fische meist an Korallenriffen leben, geben sie für Taucher ein beliebtes Fotomotiv ab – die Unterwasserkamera sollte also bei keinem Tauchgang fehlen. Doch die farbenfrohen Zeitgenossen sind natürlich nicht die einzigen Meeresbewohner auf die man vor der Küste Curaçaos trifft: Auch Falter- und Kaiserfische, Zweifarben-Riffbarsche oder Barrakudas geben sich gerne ein Stelldichein.

Warawara
Von den Tiefen vor der Küste Curaçaos geht es jetzt in luftige Höhen: Ein ganz besonderer Vogel unter den über 168 Arten, die man auf der Insel beobachten kann, ist der Warawara. Hierbei handelt es sich um einen auf den ABC-Inseln heimischen Raubvogel, der sich vor allem im Naturschutzgebiet Christoffelpark sehr wohl fühlt. Der Warawara gehört zur Familie der Falken und ernährt sich hautsächlich von Iguanas, Eidechsen und Hasen, frisst aber auch Aas.

Trupial
Der auffällige Trupial mit dem schwarz-gelben Federkleid fällt sofort mit seinem markanten Gesang auf. Die Vögel lieben es, auf den hohen Datu-Kakteen zu sitzen und ihre Umgebung zu beobachten. Der Volksmund sagt, der Trupial bringe gute Nachrichten, wenn er seine Melodie in Richtung Osten zwitschert. Außerdem kommt dem auffallend gefärbten Trupial die Ehre zu, der Nationalvogel Curaçaos zu sein.