14
Februar
2018
|
11:27
Europe/Amsterdam

Curaçao BlueSeas Festival 2018: In Pietermaai den Blues fuehlen

Zusammenfassung

Nicht nur traditionelle einheimische Musikstile wie Tumba oder Tambú erfreuen sich auf Curaçao großer Beliebtheit – die Einwohner sind musikverrückt und hören und spielen alles von Salsa bis Rock. Auch der Blues findet viel Anklang, was sich mit dem seit 2015 stattfindenden BlueSeas Festival deutlich zeigt. Nach einer Pause im Jahr 2017 dürfen sich Bluesfans aus aller Welt in diesem Jahr wieder auf ein kostenloses Festival mit einem ganz besonderen Line-up freuen.


Am 30. und 31. März lockt die dritte Edition des internationalen BlueSeas Festivals zahlreiche Musikliebhaber nach Pietermaai, das trendigste Viertel der Insel. Zu den teilnehmenden Restaurants und Bars zählen die hippen Locations 27 Bar & Restaurant, Ginger, Miles Jazz Café und Mundo Bizarro. Zwar wurde das finale Line-up noch nicht veröffentlicht, doch der Veranstalter hat bereits die ersten Künstler bekannt gegeben: Danielle Nicole, Kenny Neal, Samantha Fish und Toronzo Cannon werden auf kleinen Bühnen in intimem Ambiente den Blues zelebrieren.