Kontakt
photo:Curaçao Tourist Board
Curaçao Tourist Board
Pietermaai 19, Curaçao
+5999 4348 200
Diese Mitteilung teilen
Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn
Aktuellste Neuigkeiten
13
April
2017
|
11:32
Europe/Amsterdam

Curaçaos Top 5: Die besten Spots fÜr Lunch mit Meerblick

Zusammenfassung

Inseln haben eine wunderbare und einzigartige Eigenschaft: Sie sind vom Meer umgeben und bieten damit jede Menge Spots mit traumhaftem Ausblick. Die Insel Curaçao punktet darüber hinaus mit einem vielseitigen und hochwertigem kulinarischen Angebot. Eine kleine Genießer-Auszeit zum Mittag bietet sich daher an – hier kommen die besten Plätze für den perfekten Lunch mit Meerblick.

Mood Beach
Mood Beach ist einer der neuesten Beachclubs in Curaçao und schließt direkt an den beliebten Sea Aquarium Beach an. Die Anlage ist komplett im Bohemian Style gehalten und punktet nicht nur mit Restaurant und Bar, man relaxt hier luxuriös auf komfortablen Beach Beds und Cabanas. Zum Lunch sollte man sich einen Tisch direkt am Wasser sichern: Mit Blick auf den Steg und die sanften Wellen genießt man hier raffinierte Salate, hervorragende Weine und frische Smoothies.

Karakter
Karakter liegt zwar etwas versteckt westlich von Willemstad nahe der Gemeinde Sint Willibrordus, der Abstecher lohnt sich aber, möchte man einmal komplett abschalten. Der kleine Strand und das Restaurant schmiegen sich an eine Klippe und der Blick aufs Meer ist komplett unverstellt. Wasser und Himmel leuchten in unzähligen Schattierungen von Blau und mit etwas Glück ziehen Gruppen von Delphinen vorbei, während man Sandwiches und hervorragende Deserts genießt.

Bijblauw
Der Stadtteil Pietermaai ist nicht nur bekannt als das Soho Willemstads und lädt mit kleinen Boutiquen, Bars und Cafes zum Bummeln ein, folgt man von Punda kommend der gleichnamigen Straße reiht sich hier auch ein bonbonbuntes Kolonialhaus mit rückwärtigem Zugang zum Meer an das andere. Bijblauw ist ein modernes Boutique Hotel mit Restaurant im karibischen Stil, und der Blick auf die hier beinahe rauhe See und die dunkelblauen Wellen ist entspannend und faszinierend zugleich.

Fort Nassau
Vom 1797 errichteten Fort Nassau hat man nicht nur einen wunderbaren Meerblick, man überschaut durch die strategische erhöhte Position neben der Sint Anna Bay auch das Zentrum von Willemstad mit seinen malerischen Häusern und Brücken. Der Panoramablick aus dem teilweise offenen Restaurant ist atemberaubend, ebenso wie das Fine Dining Konzept der Küche.

Pops Place
Direkt am Ufer der Caracasbaai serviert Pops Place authentische Krioyo Küche: Frischer Fisch, scharfe pika Sauce, Reis und die landestypische Polenta funchi kommen hier auf den Teller. Caracasbaai ist ein Hot Spot für alle Arten von Wasserport (Surfen, Segeln, Stand Up Paddeln) so dass hier Surfer und Einheimische gemeinsam die üppigen Portionen genießen.